Lüftungsfenster für Rinderställe


Steuerbare Fensterfassaden aus Glas oder Plexiglas

  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • stabile Bauweise
  • Windunempfindlich
  • hohe Lichtdurchlässigkeit

Einzelsegmente aus Glas, Doppelsteg oder Plexiglasscheiben, eingefasst in einen Aluminiumrahmen. Durch drehbare Lagerung lassen sich alle Einzelsegmente zu einer großen, frei bewegbaren Fassade zusamenfassen.


Der größte Systemvorteil liegt in der starren, massiven Ausführung. Kein flattern im Wind und einfache Reinigung. Der Regenwassereinfall ist auch bei geöffneten Fenstern minimal, der Lichteinfall auch bei geschlossenen Fenstern maximal.
Die Fertigung erfolgt nach Maß, entsprechend der bauseitigen Anforderung.n den Stall.

Regelungstechnik für Fensterfassaden im Rinderstall

Ähnlich wie bei den Curtains, lassen sich die verschiedenen Regelvarianten auch auf die Fensterfassaden anwenden.

Steuerung in Abhängigkeit der Temperatur

Ensprechend der eingestellten Solltemperatur öffnen und schließen sich die Fenster.
Mindest- und Maximalöffnung lassen sich natürlich ebenfalls einstellen.

Steuerung in Abhängigkeit von Windstärke, Windrichtung und Regen

Eine Wetterstation misst die Windgeschwindigkeit und Windrichtung.
Überschreitet die Windgeschwindigkeit das eingestellte Maß, reagieren die Fenster entsprechend der gewählten Einstellung.
So schließen sich z.B die Fenster auf der windzugewandten Seite, während die Fenster auf der windabgewandten Seite weiter öffnen.
Auch bei Regen lassen sich die Fenster in die gewünschte Stellung fahren, um z.B. das Durchfeuchten der Einstreu zu verhindern.

Steuerung in Abhängigkeit der Tageszeit

Auch Zeitfunktionen sind realisierbar. So kann man die Fenster zur gewünschten Zeit schließen oder öffnen.

Bestenfalls kombiniert man all diese Funktionen. Die Fenster regeln nach Temperatur auf und zu, reagieren automatisch auf aufkommenden Wind, fahren bei Regen in die Wunschstellung und bieten z.B bei Publikumsverkehr zu bestimmten Zeiten freien Blick in den Stall.