Energiesparen im Stall?

Klima-und Lüftungstechnik für Ställe – 30% gefördert!

Seit Jahren schon entwickelt sich die Technik in Richtung Energieeffizienz. In der Lüftungstechnik bezieht sich dieser Trend vor Allem auf energieeffiziente Drehzahlregelung von Ventilatoren.

Wie funktioniert die Förderung?

Im Prinzip basiert die Förderung des BLE auf zwei Säulen.

  • Zum Einen die Einzelmaßnahme. Hierbei werden die Erneuerung von Ventilatoren, ein Umbau auf Frequenumformer, Austausch der Regelungstechnik usw. als Einzelmaßnahme gefördert.
  • Zum Anderen der Systemische Umbau. Hierbei wird der gesamte Systemumbau gefördert. Z.b. Umbau Einzel- auf Zentralabsaugung. Die Systemische Änderung ist in der Abwicklung ungleich Aufwändiger.


Der Energieverbrauch bestehender Anlagen muss durch einen unabhängigen Sachverständigen ermittelt werden. Dieser Energieverbrauch wird der geschätzten Energieersparnis nach Umbau gegenüber gestellt. Die tatsächliche Förderung richtet sich dann nach der erzielten Energieersparnis. Zwar werden die Kosten des Energieberaters ebenfalls mit 80% gefördert, dennoch bleibt dieser Weg eine bürokratisch deutlich Aufwändigerer.


Für unseren Bereich bietet sich somit die erste Säule, also die Förderung von Einzelmaßnahmen an. Zu förderfähigen Bauteilen gehören z.B.

  • Frequenzumformer
  •  Steuerungstechnik - sofern die vorhandene Steuerung für die Regelung von Frequenzumformern nicht geeignet ist
  • Ventilatoren
  •  Abluftschächte - sofern der Einbau eines neuen Ventilators in vorhandene Schächte nicht möglich ist (z.B. eckige Holzschächte)
  • Nebenkosten - Austausch Fi-Schutzschalter, Verkabelung, Kleinteile, Lohnkosten

BLE-Förder-Beispiel:

Sie sind Betreiber eines 20 Jahre alten Stalles, welcher mit einer Einzelabsaugung betrieben wird. Wie damals üblich, erfolgt die Drehzahlregelung über einen Regler mit integriertem Triac (Phasenanschnitt) Leistungsteil.


Diese Form der Drehzahlregelung ist nich besonders effizient. Tauscht man nun die alten Energiefresser gegen einen sparsamen Frequenzumformer aus, wird dieser Umbau durch das BLE als Einzelmaßnahme gefördert.

Wie wird bei der Beantragung einer Förderung durch das BLE vorgegangen?

  1.  Aufnahme der Situation vor Ort
  2. Erstellung eines individuellen Angebotes
  3. Erledigung aller Antragsformalitäten
  4. Antragsstellung beim BLE
  5. Wenn Sie die Eingangsbestätigung des BMLE erhalten haben, kann mit dem Umbau begonnen werden
  6. Sie erhalten eine Rechnung über erfolgte Umbaumaßnahmen
  7. Beantragung der Auszahlung
  8. Auszahlung der beantragten Summe durch das BLE


Wenn gewünscht, können alle Antragsformalitäten durch uns erledigt werden!

Wie hoch ist die erzielbare Einsparung durch eine BLE-Förderung im Stall?

Energieverbrauch  Rohreinbauventilators Menken & Drees

Energieverbrauch am Beispiel eines Rohreinbauventilators mit 500mm Durchmesser, geregelt über Phasenanschnitt:

  • Aufnahme bei Volllast = 500W = durchschnittliche Aufnahme über Jahresverlauf = 336W = 2950kWh p.A. x 0,25€ = 737,50€ Jahres Energiekosten
  • Energieverbrauch, geregelt über einen Frquenzumformer
  • Aufnahme bei Volllast = 500W = durchschnittliche Aufnahme über Jahresverlauf = 103W = 900kWh p.A. x 0,25€ = 225€ Jahres Energiekosten
  • Jährlich lassen sich also je 50er Ventilator Energiekosten in Höhe von 512€ einsparen!
  • Dieses Beispiel ist nicht plakativ, sondern vor Ort in Versuchsanlagen gemessen!
  • Die Amortisierungszeit liegt somit bei unter 2 Jahren!

Auch ohne eine Förderung wären diese Zahlen schon Grund genug, einen Umbau umzusetzen. Bekommt man dazu noch einen verloren Zuschuss von 30%, erst Recht.